Per Enthaarung Körperhaare entfernen

Auf dem Kopf kann man eigentlich nicht genug von ihnen haben, an anderen Körperstellen, etwa den Achseln, den Beinen oder der Bikini-Zone, können sie hingegen lästig oder unschön sein. Die Rede ist von Haaren. Eine schonende Variante der Enthaarung ist die Rasur. Ihr Nachteil ist allerdings, dass schon nach kurzer Zeit erste Stoppel wieder sichtbar sind. Für eine langfristige Enthaarung muss das Haar bei der Wurzel gepackt werden. Das ruckartige Entfernen, zum Beispiel mittels Wachsstreifen, ist zwar weniger angenehm, aber dafür deutlich gründlicher, denn die Haarwurzel liegt einige Millimeter unter der obersten Hautschicht und diese zusätzlichen Millimeter verschaffen Ihnen gegenüber einer oberflächlichen Haarentfernung längere Zeit glatte Haut. Doch es gibt auch langfristige Enthaarungsmethoden, bei denen Sie nicht die Zähne zusammenbeißen müssen. Zuckerpasten dienen beispielsweise als Enthaarungscremes. Sie müssen einfach auf die zu enthaarende Körperstelle aufgetragen werden, eine Weile einwirken und anschließend mitsamt Haaren abgespült werden.

weiterlesen...

Haarentfernung Kosmetikexpertin/Körperpflege/HaarentfernungArtikelKosmetikexpertin/Körperpflege/HaarentfernungArtikel

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten